HILFE, ICH FÜHL’ MICH SO ALLEINE

Eines Tages erhielt ich einen Anruf eines Klienten, für den ich schon einmal einen Businessplan verfasst hatte. Er „duckste“ am Telefon lange herum und erst als ich mehrfach nachgefragte, womit ich ihn unterstützen könnte, brach es fast aus ihm heraus: „Ich weiß auch nicht genau, aber können wir uns 2 Stunden zusammensetzen? Die wollen eine Entscheidung von mir (Anmerkung: Es ging um die Übernahme eines Geschäftes als Filiale für seine Bäckerei) und ich bin mir einfach nicht sicher.“ Wir haben einen Termin vereinbart, er hat mir im Vorfeld alle relevanten Unterlagen geschickt, wir haben uns 2 Stunden zusammengesetzt und alle Fragen nochmals besprochen.

 In Gesprächen mit meinen Klienten kommt dieses Thema fast immer irgendwann: „Ich fühle mich oft so alleine, kann meine Entscheidungen mit niemanden besprechen.“ Also – zumindest im Einsamsein sind Unternehmer nicht alleine.

Wenn Entscheidungen gefällt werden müssen, wird das Problem besonders deutlich. Soll ich den Kredit aufnehmen oder lieber noch warten? Kann ich mir die weitere Angestellte leisten? Rechnet sich die Eröffnung einer Filiale?

Sehr oft fehlt ein kompetenter Gesprächspartner, mit dem man komplexen Themen besprechen kann. Viele Unternehmerinnen wollen berufliche Probleme auch nicht in die Familie mitnehmen (ganz abgesehen davon, dass dem Partner oft die Kompetenz bzw. das Hintergrundwissen fehlt). Dann aber bleibt die Unsicherheit. Hat man alles bedacht? Hat man wichtige Aspekte nicht berücksichtigt? Sind die angestellten Berechnungen stichhaltig?

Bei solchen Fragen geht es in den allerwenigsten Fällen um fachliche Fragestellungen, also um Fragen, die die Profession des Unternehmers selbst betreffen. Wie man Semmeln und Brot bäckt, dass weiß er ja. Es geht um wirtschaftliche Entscheidungen, die meistens sehr weitreichende Konsequenzen mit sich bringen.

 In so einem Fall ist es immer billiger, professionellen Rat einzuholen, als mit einer falschen Entscheidung zu Recht kommen zu müssen. Wobei man fairer Weise klarstellen muss: Auch Experten können irren bzw. ändert sich manchmal die Situation und dann stellt sich die Entscheidung im Nachhinein als nicht die bestmögliche heraus.

 Wir stehen Ihnen gerne mit langjähriger Erfahrung und fundiertem wirtschaftlichem know-how zur Verfügung. Rufen Sie an und vereinbaren Sie einen Termin.

 PS.: Mein Klient hat das Geschäft nicht übernommen. Das hat ein Konkurrent gemacht, der 1 1/2 Jahre später Insolvenz anmelden musst. Inwieweit die Übernahme dabei eine Rolle gespielt hat, lässt sich aber von außen natürlich nicht abschätzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.